16.10.2019

interview with Justin Fox - California Landscape Studios and Karen Bonadio - Wallpaperguru


Der Designer Justin Fox hat sich auf die Anfertigung von kundenspezifischen Pools spezialisiert. 2007 gründet er die California Landscape Studios, deren führender Designer er heute ist. Das Unternehmen stellt Spas und luxuriöse Außenflächen mit einer Methode her, die auf der Personalisierung jedes einzelnen Projekts und der Einbindung in die Landschaft basiert. CLS hat den PSN Masters of Design Awards im Jahr 2018 sowie den APSP International Awards of Excellence gewonnen.

Karen Bonadio, die mit dem Alias Wallpaperguru firmiert, hat sich in Los Angeles auf die Installation von Tapeten sowie die Sanierung und Restaurierung von historischen Wandverkleidungen spezialisiert. Angetrieben wird diese Leidenschaft von dem Wunsch, „die Vergangenheit für die zukünftigen Generationen zu bewahren". Karen hat mit einigen der bedeutendsten Architektur - und Designateliers gearbeitet. Artikel über ihre Arbeit sind in den Zeitschriften Old House Journal Magazine, Art & Antiques Magazine und Palisades Post erschienen.

unten ist ein Auszug aus dem Interview:

Justin, wir sind total verliebt in Ihre Installation in Irvine, bei der Sie unser Dekor Grand Ribaud verwendet haben. Wie ist das Projekt entstanden? Waren die Kunden offen für die Idee der Verwendung einer Außentapete?
Die Kunden sind große Designliebhaber. In ihrem Haus gibt es eine Menge glänzender Keramik- und Steinoberflächen. Dagegen hatte der Poolbereich keinerlei besondere Merkmale, so dass es mir ganz natürlich erschien, ihren Stil auch in den Außenbereich zu bringen. Der Raum hat die Form eines Tortenstücks, und zur Einführung einer Geometrie mit mehr Struktur habe ich zwei Fünftel geschaffen, die das Zentrum dieses Projekts darstellen. Ich wusste, dass ich durch die Verkleidung mit dem richtigen Dekor aus der OUT SYSTEM-Kollektion von Wall&decò eine starke Charakterisierung schaffen würden: Ich habe mich für Grand Ribaud entschieden, weil seine Farben perfekt zur Poolverkleidung passen. Die Kunden kannten keine Außentapete, ich konnte sie aber als Autor des Projekts bei der Wahl unterstützen und schließlich überzeugen, dass es sich dabei um die beste Lösung handelte.

Karen, Ihre Arbeit besteht darin, Tapeten eigenhändig zu installieren. Welche Motivationen vermitteln Ihnen die einzelnen Projekte?

Zu Beginn ist es ein rein visuelles Vergnügen in Verbindung mit dem Design der Tapete, dann wird es aber tiefgründiger. Es gab Gelegenheiten, insbesondere bei der Arbeit mit der Wall&decò-Kollektion, bei denen ich ein emotionales Verhältnis zu den Farben und Dekoren aufgebaut habe.
Gefühle, die meine Leidenschaft noch verstärkt und mir auch Wohlbefinden geschenkt haben. Das sind die Momente, in denen eine echte Verbundenheit mit dem Projekt entsteht: Ich erreiche einen Zen-ähnlichen Zustand und fühle mich als Künstlerin. Meine Hände sind Instrumente, die eine einzigartige Kunstinstallation erschaffen.
09.10.2019

INTERVIEW A ANJA RIXEN, LA MAISON- TRIER


Anja Rixen beginnt nach einem abgeschlossenen Wirtschaftsstudium, in verschiedenen Interior Design-Läden zu arbeiten, wo sie ihre Kenntnis der renommiertesten Marken aus Skandinavien, Italien und Frankreich vertieft. 1996 eröffnet sie ihr erstes eigenes Geschäft in der Nähe von Stuttgart. 2018 gründet sie in Trier „La Maison". Hier entwirft sie „Lifestyle-Lösungen" und macht das Design zu einer Rundum-Erfahrung, die jedes Detail eines modernen Lebensstils umfasst.

hier unten und Auszug aus dem Interview, das sie uns gegeben hat:

1. Sie haben ein „verlassenes und vergessenes" Haus renoviert und es in ein Ferienhaus im Chalet-Stil verwandelt, „um zu zeigen, wie wir im La Maison arbeiten". Ein Liebesbeweis und zugleich ein berufliches Ziel. Uns haben besonders die Energie und Inspiration beeindruckt, die das Projekt vermittelt. War es eine plötzliche Entscheidung oder etwas, das Ihnen schon lange vorgeschwebt ist?

Ich fühlte schon länger das Bedürfnis, meinen Kunden eine organische, umfassende Erfahrung meiner Arbeit zu vermitteln, wusste aber nicht genau wie, bis ich Anfang des Jahres dieses Haus entdeckte. Ich dachte sofort: das ist es! Der Stil, der Ort... es war eine blitzartige Inspiration, und das Projekt wurde auf ganz natürliche Weise Realität. Jetzt ist es eine Location für einen Aufenthalt mit Charme, die es mir ermöglicht hat, direkt mit meinen Lieferanten zu arbeiten und dem Publikum meinen Arbeitsprozess in seiner Gesamtheit zu zeigen.

...

5. Können Sie uns erzählen, wie Sie die Tapete aus Ihrer beruflichen Sicht wahrnehmen? Weiß das Publikum von den neuen Möglichkeiten wie der Tapete für das Badezimmer? Wird das von Ihnen verlangt oder sind Sie es, die Ihre Kunden in die weite und reiche Welt des Wanddekors führen?

Die Tapete und die Wandgestaltung im Allgemeinen sind heute sehr „gefragt", und die Kunden bitten mich um entsprechende Vorschläge. Die Tapete für das Bad wird dagegen noch als außergewöhnlich wahrgenommen. Die Zweifel sind immer die gleichen: Ist sie wirklich wasserdicht? Kann man sich darauf verlassen?
Sie müssen das Vertrauen des Kunden gegenüber dieser Art von Lösung aufbauen, und deshalb wollte ich Wet System im Chalet verwenden: So können die Leute es ausprobieren. Sie können sich in einem echten Bad davon überzeugen, dass es wirklich funktioniert. Ich glaube, das ist die beste Art, wie das große Publikum diese - für sie! - „eigenartige und neue" Tapete entdecken sollte.
04.10.2019

MARIE CLAIRE MAISON ITALIEN- OKTOBER 2019


Ein wichtiger Release für Wall&decò auf MCM Italien-Oktober 2019.
Der Gründer und Kreativdirektor öffnet die Türen seines Hauses und enthüllt das Universum und die kreativen Grundlagen, die seine Inspirationen auszeichnen.
02.10.2019

CERSAIE- 23-27 OKTOBER 2019


Der rote Faden der neuen Kollektion WET SYSTEM - patentierte technische Verkleidung von Wall&decò, die in einem System Wandflächen von Duschen und Feuchträumen abdichtet und dekoriert - ist die Suche nach neuen Farbtönen in vollständigem Einklang, die zusammenwirken, um ein konsequentes, ausgewogenes Unikat zu erschaffen.

So ist die Tapete im Bad heute gleichbleibend von Licht durchdrungen, das an der Spitze zu Nichtlicht, aus Luft bestehender Antimaterie wird; es dringt durch Gegenstände und Atmosphären und macht sie farblos, in der Grauskala eingeschlossen. Die entstehenden Nuancen sind nichts weiter als der Spiegel der Umgebung oder das Symbol für Loslösung und Selbstschutz, in einem gekonnt dosierten Farbgleichgewicht, auf der Suche nach ruhigen und besinnlichen Räumen.

Dann wechseln sich stark plastische und konsistente Texturen ab, die die Farbpalette filtern, vermischen und in eine neue Art von Regenbogen verwandeln: Die Zusammenstellungen sind exklusiv, die staubigen Violetttöne und das tiefe Rot dringen in die Räume und sorgen für eine farbliche Bestimmung. Trotzdem kommen sie mit einem transluziden Effekt daher, der sie überschaubar macht, niemals aufdringlich und in perfekter Harmonie.

Die neue Kollektion WET SYSTEM 2019 wird von der Kollektion OUT SYSTEM 2019 ergänzt, die mit fünf neuen Grafiken mit plastischen Effekten aufwartet, die an textile Gewebe erinnern oder von geometrischen und architektonischen Schemen erzählen. Trotz ihrer perfekten Einbindung in die Umgeben nehmen die Texturen illusorische Konnotationen an.
11.09.2019

FEELING HOME



Dieses Wohnprojekt - nach dem Konzept von Gao Architects in Ljubljana - steht für eine gewisse Liebe zur Ausstattung und ein Prinzip der Leichtigkeit und Frische als Leitlinien.
Das Schlafzimmer ist eine kleine Oase, die Bett, Bad und begehbaren Kleiderschrank in einem Raum vereint. In Verbindung mit den glitzernden Details der verwendeten Keramiken sorgt die Tapete für eine erquickende und ruhige Atmosphäre.

Tapete: Libellula, von Lorenzo De Grandis, CWC 2016
Ph.: Miran Kambic

26.07.2019

A certain shade of grey


Bei einer Wohnungsrenovierung:
Die Interpretation des Badbereichs steht im Zeichen der materiellsten Grautöne:
Die geharzten Oberflächen in Bleitönen lassen kleine Nischen entstehen, die zu Schrankelementen werden. Die Installation von Evanescence - WET System - in der Dusche stellt die Stofflichkeit des Wall&decò-Trägermaterials dar, das für Feuchträume entwickelt wurde, und erstrahlt auch in den großen Spiegeln in allen Tönen des Graus.

Projekt: De Gregorio Inneneinrichtungen
Tapete: Evanescence, Wet System Collection
19.07.2019

MILLE VOLTI


Glamour im italienischen Stil für das italienische Restaurant „La Cucina di Mamma" in London:
Bei der Neugestaltung wurde auf eine Einrichtung im Vintage-Design gesetzt, und auch die plastischen Oberflächen tragen zur Gemütlichkeit bei.
An den Wänden sorgt die Tapete Paparazzi für einen Hauch von Glamour, der dem Lokal eine ganz besondere Note verleiht.

Tapete: ‚Paparazzi' von Draga&Aurel
Projekt: Yotu Design Studio, London

10.07.2019

Kostbares Textil


In diesem Wohnprojekt von Gerard Faivre findet sich ein starker Hinweis auf die Welt der Textilien.
Die auch durch den Schwarz-Weiß-Kontrast markant gleichmäßigen Konturen im herrschaftlichen Bad werden durch die feminine Spitze auf der Tapete, hier in der WET System-Ausführung, abgeschwächt.
Im zweiten Schlafzimmer trennt ein warmes Hahnentrittmuster den Bettbereich vom gemütlichen Bad: Augenfällig ist die Kombination verschiedener Texturen; das helle Grau von Samt und Satin wird durch die Verwendung der Dunkelgrau- und Schwarztöne der Wandverkleidung verstärkt.
Tapeten: Burlesque und Kefia, in WET System

www.gerardfaivreparis.com
ph: Mathieu Fiol

27.06.2019

EAPS CAFE, COMPIEGNE


Eaps Cafè ist ein geselliger Ort mit einem gut durchdachten Raum, in dem sich gemütliche und freundliche Bereiche mit exotisch-dynamischen Ambienten vereinen.
Es ist ein Ort aus einer anderen Zeit, perfekt für ein Mittagessen oder einen netten Abend, wo die Inspiration zum Reisen, der industrielle Stil und zugleich der Charme eines gemütlichen und entspannten Treffpunkts in Eintracht koexistieren.
Die gewählten Tapeten: News Planet, Exotic Damier, Pink Wind.
Projekt: Coralie Vasseur - Carnets Libellule
20.06.2019

Ein frischer Wind


Chez Gaby ist ein Restaurant in Biarritz mit einer frischen, ungezwungenen Atmosphäre.
Das von VR DECORATION, Virginie Remond, kuratierte Projekt setzt auf die Verwendung der Kollektionen Contemporary Wallpaper, Essential Wallpaper und WET System:
Im Hauptraum harmoniert das Blätterwerk von Cart-on mit seiner plastischen Oberfläche perfekt mit den informellen Sitzgelegenheiten und natürlichen Farbtönen der anderen Flächen. Yumi aus der Kollektion Essential besticht nicht nur wegen seiner Textur, sondern auch durch den Kontrast zur Wand im Hintergrund. Und in den Toiletten schließlich sorgt Wet System - mit den Sujets Lucie und Keith Bau - für eine poppige Note.
14.06.2019

Wall&decò installiert Nebulae beim Auktionshaus Cambi - Mailand


ALCHEMISTYS ist ein Kapitel, das sich mit dem kreativen Prozess beschäftigt, der Materie in „Design" verwandelt, häufig metaphysischer und zeitloser Art.
In Erwartung der Auktion vom 20. Juni wird das von Valentina Guidi Ottobri kuratierte Projekt am 18. Juni in den Ausstellungsräumen von Cambi in Mailand zu sehen sein. Der Titel der Installation lautet: „The Golden Temple of Alchemy" nach einem Entwurf des Ateliers CTRLZAK, das auch für das Design der Tapete NEBULAE verantwortlich zeichnet.

07.06.2019

Senato Blow(n) Up


Wall&decò präsentiert OUT System in einer der erstaunlichsten Installationen der @MilanoPhotoWeek, zu sehen im Innenhof des Senato Hotel Milano. Eine Reflexion über das Verhältnis Dimension / Wahrnehmung in der künstlerischen Fotografie von heute. Kuratiert von Carlo Madesani. Eine Installation, ein XXL-Druck im schwarzen Hof des Senato Hotel Milano... ein Bild. Fotografie: Piero Percoco. Aus der Reihe The Rainbow is Underestimated (2017).
29.05.2019

Cocotte - Mailand


Das Cocotte in Mailand ist ein gemütliches Lokal, dessen Markenzeichen die charakteristischen französischen Schmortöpfchen gleichen Namens sind, in denen die leckeren Ein-Personen-Gerichte serviert werden.
Die gebleichten Hölzer vermitteln einen Hauch von traditionellem Charme, und die Tapete schafft eine gemütliche und entspannende Atmosphäre; die Langsamkeit findet ihren Rhythmus wieder
Projekt: Maja Group
Tapete: Cascade
23.05.2019

Raw - Ein Hauch Frankreich in Mailand


Anlässlich des Fuorisalone erneuert Raw im Corso Magenta 10 seine Innenausstattung und stellt seinem Naturell entsprechend Wunderdinge und kuriose Objekte aus, ohne bei den Zusammenstellungen gegen Geschmack und Stil zu verstoßen.
Die Tapeten dialogieren mit den Einrichtungen und werden von Mal zu Mal zum Bistro, Badezimmer, Salon oder Raritätenkabinett.
Tapeten: Buffet Chinois, Graffiante, Burlap, Stucco, Trap Stratch.

17.05.2019

POP REVOLUTION


Der rote Faden, der sich durch dieses Renovierungsprojekt zieht, ist die Perspektive: Sie schafft Überraschungselemente und neuartige Einschnitte, die erstaunliche Details offenbaren: Glasfronten zum Wohnraum im industriellen Stil; die Tapete My Museum, die effektvoll an der Treppe entlang verläuft und auf Wände voller poppiger rosa Blasen blickt.
Projekt: Agence Faure
Ph: Philippe Charlot
10.05.2019

Lichtspiele


Bei der Realisierung dieses Einfamilienhauses nahe Stuttgart wurde auf helle Räume mit großflächigen Fenstern und weiten Öffnungen gesetzt.
Die Tapete spielt aufgrund der hellen Wandfarbe eine zentrale Rolle im langen Flur, der zur Treppe führt,
und schmückt den begehbaren Kleiderschrank mit innovativen Geometrien.
In den Badezimmern harmoniert die Kombination minimalistischer Details durch die Verwendung von Holz und Stahl auf organische Weise mit dem Blütenmeer des WET-Systems.
Im Arbeitsbereich spiegeln sich Lichtspiele in den Mustern der Wandverkleidungen wider und sorgen für ein kostbar funkelndes Finish.
Projekt: De Gregorio Inneneinrichtungen.
Die gewählten Tapeten: Flash Lines, Midsummer Night, Brilliant Disguise, Niveum
30.04.2019

Klinik für orale Chirurgie und Implantologie - Frankreich


Dieser Bereich befindet sich im Innern eines alten Industriegebäudes, dessen Umgestaltung darauf ausgerichtet war, eine hellere und freundlichere Umgebung zu schaffen.
Durch die weitläufigen Gänge, die Verwendung von Volumen aus Glas und Holz, den Einsatz von hellen Blautönen und die Eingliederung pflanzlicher Elemente öffnet sich die Perspektive auf komfortable und harmonische Räume.
Die gewählten Tapeten: Pop Pop Pop, You and Your
Projekt: Laurence Faure
Ph: Philippe Charlot
17.04.2019

Tenuta Fertuna - Toskana


Im Herzen der Toskanischen Maremma eine Renovierung im Zeichen von festlichen Mahlzeiten, Düften und Wärme.
Beim Umbau blieben die Merkmale des Gebäudes erhalten, ohne auf zeitgenössische und designorientierte Elemente zu verzichten.
Die Räume wurden auf geschickte Weise durch die Kombination der Einrichtungsgegenstände mit den Tapeten neu interpretiert: Geometrien in tiefen Blautönen harmonieren mit dem Leder und Samt des Mobiliars; Grafiken in Goldtönen vermischen sich mit den taubengrauben Nuancen der Textilien.
Der Gemeinschaftsbereich öffnet sich nach der erhaltenden Sanierung zu den Weingärten des Anwesens, eingerahmt von großen Blumentexturen.
Ausgewählte Grafiken: Paper Edge, Sinfonia, Fruscio, Brocart, Silver Blossom, Soul, Fibre.
Projekt: Aznom Srl
06.03.2019

UNENDLICHE GEOMETRIEN


Ein ausgefallener Projekt für dieses Haus in Warschau: die Tapete Golden Hook folgt den Linien, die die Struktur der Treppen im industriellen Stil kennzeichnen und den Hängeboden mit dem wertvollen Bücherregal zeigen.
Projekt: Arch. Pani Kowalska
27.02.2019

THE BOX RICCIONE - Wenn diese Wände sprechen könnten


The Box Riccione ist ein Schmelztiegel von Vintage-Einflüssen, die das Lebensgefühl der 50er Jahre mit dem zeitgemäßen Design kombinieren.
In diesem Hotel im Herzen des romagnolischen Nachtlebens haben alle Räume ihre ganz eigene Erkennungsnote, und in jedem Zimmer gibt eine andere Tapete den Ton an.
Ausgewählte Grafiken: ELISIR, TUJANE, PAJLO, MOTEL FUTURISTE, COLOR FIELD, MAMMA MIA, GLAZE, CHERRY BOMB, SKIL, LA VIE EN ROSE, CHANGING DOTS.
ph. Flavio Ricci