WET SYSTEM™


Es handelt sich um eine Tapete mit Patentanmeldung für Bad, Dusche und feuchte Räume, das die Imprägnierung der flüssigen Membranen mit der äußerst dekorativen Wirkung der Tapete Wall&decò kombiniert.
WET SYSTEM™ eignet sich für Anwendungen auf Wandflächen aus Putz, Beton, Gipskarton, Glas und Keramikfliesen und ist beständig gegen.


VIEW COLLECTIONS

OUT SYSTEM™


Diese Tapete für Außenwände und Fassaden verbindet das dekorative Erscheinungsbild, die Hauptfunktion der Tapeten, mit der Fähigkeit, das Mauerwerk zu festigen, auf das sie aufgebracht wird. Die Tapete ist stoß-, reiß- und kratzfest.
Die Tapete für Außenbereich OUT SYSTEM™ ist im Labor getestet und für seine technische Leistungen 10 Jahre gewährleistet.


VIEW COLLECTIONS

NEWS


Wall&decò Gewinner eines 2017 Wallpaper* Design Award

Kategorie: "Best Chinese takeaway"

Tapete: TAIPEI


DER MAILÄNDER NEUE SHOWROOM

via Solera Mantegazza, 7
t. +39 02 87186247

PROJECTS

21.06.2017

GLOBETROTTER UND DESIGNFAN


In Oz en Oisans, im Herzen der französischen Alpen, beherbergt ein stimmungsvolles Bergchalet das Moontain Hostel, ein Hostel der neuen Generation mit exklusiver Ästhetik – zu der warmen, vertraulichen und gemütlichen Atmosphäre der Räume tragen auch die verschiedenen Tapetenmotive an den Wänden bei.
14.06.2017

GLOBETROTTER UND DESIGNFAN


In Oz en Oisans, im Herzen der französischen Alpen, beherbergt ein stimmungsvolles Bergchalet das Moontain Hostel, ein Hostel der neuen Generation mit exklusiver Ästhetik – zu der warmen, vertraulichen und gemütlichen Atmosphäre der Räume tragen auch die verschiedenen Tapetenmotive an den Wänden bei.
07.06.2017

DE IUSTITIA ET IURE


Wall&decò personalisiert die Inneneinrichtung einer Anwaltskanzlei. Im Warteraum zieren Persönlichkeiten der Renaissance die Wände und schaffen die Atmosphäre einer alten Agora. Derweil sorgen in den Büros Tapeten mit Perspektivspielen für Raumtiefe. Projekt: Contini Arredamento
31.05.2017

WALL&DECO' FÜR CASSINA


Die Tapete STUCCO als Kulisse für den neuen Cassina-Katalog, eine gekonnte Kombination von klassischen und modernen Elementen - das Ergebnis ist eine stets exklusive Eleganz, welche die Formen der internationalen Marke kennzeichnet.
24.05.2017

WALL&DECO' AM FLUGHAFEN OLBIA


Ein elegantes Glashäuschen mitten im Flughafen Olbia präsentiert sich mit der eleganten und exklusiven Linienführung der Einrichtungen von Meridiani und trägt so zur marinen Atmosphäre bei. An den Wänden des Corners erscheint die Tapete CORALFULL mit einer Korallenkaskade in Grüntönen.
17.05.2017

PERFEKTE NÄGEL IN ENTSPANNTER ATMOSPHÄRE


Große, helle Räume für Ushui, ein Nagel-Spa in Dubai, das sich für Tapeten mit feinen botanischen Motiven an den Wänden entschieden hat. Projekt: Amitis Design Dubai
10.05.2017

ERNEUTE ZUSAMMENARBEIT MIT IN TEUFELS KÜCHE


Auch in diesem Jahr hat Wall&decò die Zusammenarbeit mit der bekannten Fernsehserie In Teufels Küche fortgesetzt, die den in ganz Italien beliebten Sternekoch Antonino Cannavacciulo dabei zeigt, wie er angeschlagene Restaurants zu retten versucht. Die Hauptrolle beim Restyling einiger Restaurants spielten die auf vielfältige und unterschiedliche Weise interpretierten Wall&decò-Tapeten.
03.05.2017

OASIA HOTEL DOWNTOWN, SINGAPUR


2 verschiedene Interpretationen der Tapete Via col Vento im Oasia Hotel in Singapur: Im Restaurantbereich erstreckt sich die Grafik über die gesamte Wand und sorgt für Helligkeit und Weite, während die Darstellung auf Paneelen im Entspannungsbereich die Räume begrenzt und eine vertrauliche und dezente Atmosphäre schafft.
26.04.2017

CASA THINK, MAILAND


Räume wie ‚Schachteln', die sich überschneiden, werden zerlegt und gestreckt. Die Tapete breitet sich über mehrere Räume aus und bildet einen roten Faden für das Auge des Besuchers. So entsteht ein ausgewogener, niemals aufdringlicher Blickfang dank des farblichen Zusammenspiels zwischen Tapeten und Räumen.
Projekt: Studio Tenca & Associati Ph Riccardo Gasperoni
19.04.2017

WALL&DECO' FÜR BAXTER - MÖBELMESSE 2017


Die bekannte Designmarke wählt die Tapeten von Wall&decò zur Interpretation der exklusiven Atmosphären ihrer Ausstattungen. Das gilt sowohl für die Messe in Rho als auch für den Store „Baxter Cinema" im Stadtzentrum. Die Wahl: Tapeten mit optischen Grafiken und starkem plastischem Ausdruck. Der Effekt ist der des Schwarz-Weiß-Kontrastes, jedoch auf warme Brauntöne übertragen: So verschmelzen die Wände harmonisch mit den Formen und Materialien der umgebenden Objekte.
12.04.2017

Neuer Look zur Milan Design Week für den Showroom von B&B Italia in der Via Durini


Zur Wand-Interpretation der Wohnwelten des namhaften Anbieters eine Tapetenauswahl von Wall&decò - auf der einen Seite die grafische Pavot, eine bunte Blumen-Explosion, auf der anderen Bois d'Hiver, ein fragmentiertes Äste-Muster im minimalistischen Schwarz-Weiß-Design.
17.03.2017

Neuer Look für den Showroom Spazio Pontaccio, Mailand


Von der eleganten Strenge der schwarzen Tapete mit bronzefarbenen Intarsien über das schillernde Türkis der Linie Essential Wallpaper bis zu den geometrischen Mustern der 70er von Hypotenuse aus der Kollektion Contemporary Wallpaper: eine Schatzkiste, in der alle Wände die Handschrift von Wall&decò tragen. Bis 30. März 2017
01.03.2017

WARTEN AUF DEN ARZT


Ungewöhnliche Interpretation für das Wartezimmer einer Arztpraxis in Deutschland, wo die ruhige Farbpalette der Tapete NIVEUM eine perfekte Mischung aus Design und warmer, entspannter Atmosphäre schafft.
17.02.2017

Wall&decò auf 4 Rädern


Eine Stilübung mit der Tangerine-Grafik als Protagonist, einem Evergreen aus dem Repertoire von Wall&deco, um den Mini Clubman in neuer Eleganz und Persönlichkeit erstrahlen zu lassen. Projekt: Gatti Ville Venete "
11.01.2017

LA FORET NOIRE: CHICE BRASSERIE


Die Tapete ""Midsummer Night", eine vom 18. Jahrhundert inspirierte Grisaille, war der dekorative Ausgangspunkt des Restaurants La Foret Noire in Lyon, wo Top-Einrichtungen und -Verkleidungen verführerische Atmosphären zwischen gemütlichem Restaurant, chicem Bistro und Esszimmer schaffen. Projekt: Claude Cartier Decoration Ph: Guillaume Grasset